ackerknecht

Ansichten eines Bauergamers

Kategorie: Splittermond

WOPC 2016 Nachlese

Diesen Freitag ist der letzte von meinen Preisen für den 2016er WOPC angekommen, damit ist der Wettbewerb endgültig in den Büchern. Der Plural von „Preisen“ im letzten Satz deutet es schon an: Letztes Jahr war das Jahr des Ackerknechts! Insgesamt konnte ich drei vier Preise abräumen: einmal für den Schnellstart, einmal für den Weihnachtspreis und sogar einen Preis für dem dritten Platz in der Kategorie „Geisterhäuser“. (Edit: Und noch einen mehr in der Tombola!)  Da will ich doch mal die Gelegenheit nutzen, meine Beiträge kurz zusammenzufassen und ein paar Worte zu den gewonnenen Preisen zu sagen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Von Emo-Elfen und Gothic-Gardisten

Neulich waren meine zwei alten DSA-Kumpels, die ich gern als Versuchskaninchen nutze, bei mir zu Besuch. Dieses Mal habe ich die Gelegenheit genutzt, um die beiden mit Splittermond bekannt zu machen. Die Ergebnisse dieses Feldversuchs möchte ich gern mit Euch teilen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Neulich auf der Seidenstraße…

Der Januar-Karneval der Rollenspielblogs drehte sich um Portale in fremde Welten. Leider bin ich nicht mehr fertig geworden, ich muss also einen „Nachzügler“ präsentieren… Mein erster Impuls war eine Phantasie zu schreiben, was DSA heute hätte sein können, wenn es mehr Durch das Tor der Welten und weniger Die Verschwörung von Gareth gehabt hätte. Zweiter Impuls war ein Anfall Nostalgie in alte, schlechtere Zeiten, als mir ein Mit-Neuntklässler bei einer heimlich hinter der Bushaltestelle gerauchten Zigarette begeistert geschildert hat, wie sich seine zeit- und dimensionsreisende Shadowrungruppe mit der Minigun durch Aventurien pflügt.

Letztlich habe ich mich doch für kleine Spielhilfen mit (hoffentlich) Mehrwert am Tisch entschieden. Ich präsentiere: Fünf Vignetten auf der lorakischen Seidenstraße, von Palitan in Richtung Sarnburg.

Den Rest des Beitrags lesen »

Still und blau ruht der Mond

Zum neuen Jahr habe ich die letzten Monate Ackerknecht noch einmal Revue passieren lassen. Mit der Qualität des von mir Verfassten bin ich im Großen und Ganzen zufrieden, die Frequenz der Postings könnte ich durchaus erhöhen. Meinen geheimen Masterplan bin ich aber leider überhaupt nicht angegangen, bzw. ich habe ihn aus den Augen verloren. Meine größenwahnsinnige Idee hinter diesem Blog war ursprünglich: Ich wollte der Arkanil für Splittermond werden. Wieso habe ich dieses hehre Ziel nur noch nachlässig verfolgt? Die Erklärung hierfür binde ich gleich in einen Rundumschlag ein, mit dem ich verschiedene liegengebliebene Sachen abarbeiten kann. Setzt Euch hin, das könnte alles durcheinander fliegen…

Den Rest des Beitrags lesen »

Grad 0 Vignetten

Die Welt von Splittermond ist sehr magisch. Fast jeder Einwohner von Lorakis beherrscht mindestens einen Zauber der niedrigsten Komplexitätsstufe („Grad 0“). Was liegt also näher, als ein bisschen magischen Lokalkolorit für diese Welt zu verfassen?

Den Rest des Beitrags lesen »

Blau ist eine warme Farbe. Ein Kurztrip nach Arwingen.

Die erste Regionalspielhilfe für Splittermond ist erschienen, es geht in die Einsteigerregion von Lorakis. Die „Arwinger Mark“ ist ein beschaulicher Landstrich im selenischen Kaiserreich, also auf dem dragorei‘schen Subkontinent. Da die Mark ursprünglich schon im Grundregelwerk vorgestellt werden sollte, kann man die Spielhilfe genau wie das Regelwerk umsonst herunterladen. Grund genug, einen Blick in Form einer Kurzrezension auf das Werk zu werfen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Der Splittermond-Beutel

Letztens habe ich eine Runde Splittermond auf einer Convention gespielt. War lustig, auch als es zum Kampf kam. Dass der Kampf fließend und übersichtlich über die Bühne ging, lag im wesentlichen an einer Mitspielerin mit einem gut sortierten Würfel- und Pöppelbeutel. Das habe ich mir zum Vorbild genommen. In Anlehnung an einen sehr guten Blogeintrag zum „Allzeit bereit“-Beutel, den ich leider nicht mehr wiederfinde, präsentiere ich meinen Splittermond Beutel:

Den Rest des Beitrags lesen »

Splittermond, Kopfkratzen und das neue Uhrwerk-Magazin

Ich mag Splittermond, und lese eigentlich alles, was dazu an die Öffentlichkeit geht. Genau wie der geschätzte Arkanilium frage auch ich mich aber auch oft, in welche Richtung die Welt Lorakis und das Spiel Splittermond gehen sollen. Im neuen Uhrwerk-Magazin ist unter anderem ein Splittermond-Abenteuer erschienen. Mein Eindruck nach dessen Lektüre: Bitte nicht in diese Richtung! (Die nachfolgende Kurzbesprechung enthält Spoiler. Das ist aber nicht schlimm, glaubt mir.)

Den Rest des Beitrags lesen »