WOPC2015-Nachlese

von ackerknecht

Der WOPC 2015 ist größtenteils in die Geschichtsbücher des Internets eingegangen. Designpreis und die große Abschlussverlosung stehen noch aus. Das komplette PDF mit allen Beiträgen steht seit dem Gratisrollenspieltag am 19. März zum Download zur Verfügung. Bevor der Wettbewerb endgültig beendet ist will ich erzählen, was ich mir bei meinen drei Beiträgen gedacht habe. Wie Anfang des Jahres hier beschrieben, habe ich mich in allen drei Beiträgen mit Splittermond beschäftigt.

Kormoranstein

Der Kormoranstein hat es in seiner Kategorie tatsächlich bis auf die „Shortlist“ geschafft, für einen der ersten drei Plätze hat es leider nicht gereicht. Eigentlich wollte ich mich mit der Wasserburg des Wächterbundes intensiv im Abenteuerwettbewerb „An den Küsten der Kristallsee“  befassen. Die Grundidee stand schon damals fest. Leider hat mir das olle RL einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass es nie zu einer Ausarbeitung kam (wobei es fraglich ist, ob die ursprüngliche Idee ein längeres Abenteuer getragen hätte). Die damalige Grundidee habe ich jetzt für den WOPC auf einer Seite zusammengegossen und mit einem hübschen Grundriss einer historischen See-Bastion garniert.

Bei diesem Beitrag habe ich einmal mehr gemerkt, wie groß die Welt und das Fandom von Splittermond mittlerweile sind. Im oben erwähnten „Kristallsee“-Wettbewerb ist noch ein weiteres, inoffizielles Abenteuer entstanden, das einen ganz anderen Kormoranstein als meinen zeigt. Außerdem bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich die Beschreibungen im Weltenband richtig verstanden habe: Ich habe mir den Kormoranstein immer als klassische „Wasserburg“ vorgestellt – also eine Insel, die wirklich komplett aus einer Befestigungsanlage besteht.

Splitterleuchten

Splitterleuchten hat mir von meinen Beiträgen selber am besten gefallen. Ich wollte ein Abenteuer schreiben, dass ich auf ganz wenige Elemente zusammenstreiche und damit bewusst vage halte. In diesem Fall: Ein (kurz angerissener) Auftrag, eine kleine Sonderregel zum Abenteuer-Ziel und zwei Gruppen von Antagonisten. Bei letzteren habe ich (sehr untypisch für mich) wirklich ernsthaft versucht, sie 100% regelkonform zu gestalten. Ob mir das gelungen ist müsste mir aber erst ein Splittermond-Grognard erklären…

Stromlandinsel

Palua Manalu war der erste Beitrag, den ich eingereicht habe. Hier wollte ich noch eine ganz andere Ecke von Lorakis besichtigen, und auch einen ganz anderen Typ Einseiter erstellen. Oder anders gesagt: Ich wollte einfach mal den Hex-Editor ausprobieren. Und ich hatte vor einiger Zeit dieses hübsche Bild von Alfred Thompson Bricher gefunden, das wollte ich einfach mal verwenden.

Das war der WOPC von meiner Seite. Wie gesagt, Ihr findet meine Beiträge im Gesamtdownload des Wettbewerbs. Ich warte jetzt geduldig die letzten Verlosungen ab* und bedanke mich bei Greifenklaue, Würfelheld sowie den Juroren und Sponsoren! Danke schön!

Bis zum nächsten Mal,

Gruß

A.

 

 

*A propos „Verlosungen und Bedanken“: Kurz vor dem WOPC habe ich von der Greifenklaue eine Sternenstreuner-Edition von Starslayers gewonnen und mich nie bedankt… Das will ich gerade mal nachholen: Danke, GK!

Advertisements