ackerknecht

Ansichten eines Bauergamers

Monat: Februar, 2016

Pokerchips, Post-Its und jede Mengel Vögel

Fahr doch mit dem Fahrrad/

In ein anderes Stadtgebiet/

Sag ‚Hallo‘ zu einem Mädchen/

das dich erstmal übersieht.

Lad sie auf ein Eis ein/

Stracciatella oder Nuss/

Vielleicht bedrückt sie was/

Über das sie reden muss.

 

Wahrscheinlich hat sie gar keine Zeit/

Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit.

(Ich habe DSA mit Turbo-FATE gespielt.) Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

50 Shades of Grey

Und weiter geht es mit dem Karnevalsumzug im Februar. Das Thema ist „Gesinnungen„. Von den bisher erschienenen Beiträgen fand ich den von Infernal Teddy so interessant, dass ich gerne darauf aufbauen möchte. Es wird etwas nostalgisch, etwas rantig und am Ende steht ein cooler Vorschlag. Auf geht’s!
Den Rest des Beitrags lesen »

Neulich auf der Seidenstraße…

Der Januar-Karneval der Rollenspielblogs drehte sich um Portale in fremde Welten. Leider bin ich nicht mehr fertig geworden, ich muss also einen „Nachzügler“ präsentieren… Mein erster Impuls war eine Phantasie zu schreiben, was DSA heute hätte sein können, wenn es mehr Durch das Tor der Welten und weniger Die Verschwörung von Gareth gehabt hätte. Zweiter Impuls war ein Anfall Nostalgie in alte, schlechtere Zeiten, als mir ein Mit-Neuntklässler bei einer heimlich hinter der Bushaltestelle gerauchten Zigarette begeistert geschildert hat, wie sich seine zeit- und dimensionsreisende Shadowrungruppe mit der Minigun durch Aventurien pflügt.

Letztlich habe ich mich doch für kleine Spielhilfen mit (hoffentlich) Mehrwert am Tisch entschieden. Ich präsentiere: Fünf Vignetten auf der lorakischen Seidenstraße, von Palitan in Richtung Sarnburg.

Den Rest des Beitrags lesen »